Outfit – Stripes, Red and Teddy Vibes

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, kamen in letzter Zeit keine Wochenrückblicke online, ich bin da gerade noch in einer Art „Selbstfindungsphase“ und bin noch am Überlegen, wie ich das mit den Wochenrückblicken Einzukunft handhaben will, wenn ich mich entschieden habe, dann werde ich es aber sicherlich wissen lassen. So lange, bis ich mich entschieden habe, hier eine kleine Zusammenfassung, wie mein Januar so war, bevor ich mit den Outfit Details weitermache:

Begonnen habe ich den Monat (und das neue Jahr) in Mannheim mit meiner besten Freundin Caro und besser hätte ich den Monat wirklich nicht starten können. Eine Woche später war ich dann auch schon wieder in Mannheim, man kann seine beste Freundin schließlich nicht oft genug besuchen. Leider ging der Monat danach allerdings nicht so gut weiter, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hatte ich mit einem Verlust zu kämpfen und offen gesagt kämpfe ich damit noch immer ein wenig. Da ich mich allerdings nicht zu viel mit Negativem befassen möchte, machen wir mal weiter mit Berlin. Zu meinem Berlin Aufenthalt kommt nochmal ein gesonderter Post, aber so viel sei gesagt: es war wirklich eine wunderbare Zeit. Leider kam ich aus Berlin zurück und die Realität bzw. Der Unialltag knallte mir ungebremst entgegen und ich bin seit ich wieder da bin irgendwie kein einziges Mal richtig zur Ruhe gekommen. Aber naja, bald ist das Semester vorbei und dann ist der Unistress auch erstmal wieder für eine Weile rum. Übrigens bin ich am Wochenende wieder in Mannheim bei Caro, bevor sie wieder nach Cardiff fliegt dachte ich mir, dass ich sie nochmal besuchen fahre und ihr ein bisschen auf den Keks gehe (just kidding, sie freut sich hoffentlich!).

Aber machen wir mal mit dem Outfit weiter, nach dem habt ihr mich schon alle gefragt, nachdem ich es Anfang Januar auf Instagram gepostet habe, seitdem kam ich allerdings nie dazu es nochmal gescheit zu fotografieren und euch in einen Blogpost zu packen. Et voila, was lange währt wird endlich gut und da haben wir das Outfit endlich. Es ist wirklich eigentlich nichts besonderes und dennoch mag ich es super gerne. Ich liebe liebe liebe einfach den Pulli. Er ist destroyed und cropped und gerade der kürzere Schnitt gefällt mir so gut, da er wirklich einfach die perfekte Länge und den perfekten Schnitt hat und wie ich finde sehr schmeichelhaft sitzt. Kombiniert habe ich ihn mit Perlen-Boots, nach denen ich auch super oft gefragt werde, die habe ich aus einem kleinen Laden, quasi die gleichen gibt es aber bei Zara momentan. Für etwas Farbe habe ich mir meine rote Tasche geschnappt und weil mir das nicht genug war habe ich mich noch für einen roten Gürtel entschieden. Dazu noch meine Teddy-Jacke von H&M und ich war sowohl bequem, als auch warm angezogen. Was will man mehr?

Get the look

Sweater: Zara (similar here & here)

Coat: H&M (similar here & here)

Bag: Gucci (get here & here)

Belt: Mango (get here)

Shoes: similar here & here

Earrings: Chanel

[Transparenz: dieser Beitrag enthält Affiliate Links]

 

1 Comment

  • Reply Fashion Veda 5. Februar 2018 at 8:48

    Oh wow. . . You are looking stunning and I loved the sweater. . . 🙂
    Love
    FashionVeda.Com

  • Leave a Reply

    *