A day with my Garmin Fenix 5s #garminbeatyesterday

*Werbung/Advertisement Einige von euch haben es sicherlich schon mitbekommen, ich teste momentan fleissig die Garmin fenix 5S bzw. habe sie bereits fleißig für euch getestet. Heute wollte ich euch deswegen meine Meinung zur fenix 5S geben und euch einige Funktionen genauer aufzeigen. Kurz vorab hier noch meine Gründe, weswegen ich die fenix 5S unbedingt testen wollte. Ich wollte schon länger einen Fitness- / Aktivitätstracker testen, jedoch sollte er zugleich so gut aussehen, dass ich ihn auch im Alltag tragen kann. Zudem wollte ich unbedingt, dass er wasserdicht ist und beim Schwimmen tracken kann. Als ich dann während der Fashion Week im vergangenen Juli die fenix 5S „kennenlernte“ war für mich klar: das ist das, was ich seit Ewigkeiten gesucht habe. Umso mehr freue ich mich, dass ich die Möglichkeit habe, für diesen Bericht mit Garmin zusammen zu arbeiten! (Hier bekommt ihr die Fenix 5s)

Wie bereits erwähnt waren mir vor allem Design und Schwimm-Kompatibilität wichtig. Was das Design angeht könnt ihr super einfach zwischen verschiedenen Armbändern wechseln. So trage ich beim Sport immer ein Silikonband, während ich im Alltag eigentlich immer ein Lederband trage. Es gibt auch noch ein Metallband, das finde ich auch sehr schön, jedoch habe ich mich für die Suede-Variante entschieden.

Der Schrittzähler

Der eingebaute Schrittzähler ist wirklich erstaunlich präzise, selbst wenn ich meinen Arm halb abschüttle, Schritte werden nur gezählt, wenn ich auch wirklich laufe. Man kann außerdem sein individuelles Schrittziel / Tag festlegen (ich habe mich erstmal für 7500 entschieden). Wenn man dieses erreicht, setzt die fenix automatisch das Ziel ein wenig rauf, selbiges gilt umgekehrt für den Fall, dass man es nicht erreicht, dann wird das Ziel etwas herunter geschraubt. Mich spornt das enorm an, mehr zu laufen, so bin ich seit ich die fenix 5S teste sogar schon mal zum Fitnessstudio gelaufen, nur um mein Schrittziel für den Tag zu erreichen. Sonst fahre ich immer Fahrrad oder (shame on me!!!) wenn ich super faul bin auch fix mit dem Auto. Klar, das ist nur ein Bonus-Faktor für all diejenigen, die sich durch sowas anspornen lassen, bei mir wirkt es aber definitiv.

Eva Jasmin Garmin fenix 5s activity fitness tracker blogger review

Das Activity-Tracking

Ich habe verschiedene Aktivitäten für euch getestet. Zum einen Radfahren, hierbei ermittelt die fenix mittels GPS (ebenso wie beim Laufen / Joggen) sogar die genaue Entfernung und Route, ebenso wie das Tempo. Des Weiteren sogar Joggen und das obwohl ich echt die absolute Lauf-Hasserin bin, aber langsam versuche ich mich selbst dazu zu bringen dieser Sportart eine Chance zu geben. Wie bereits erwähnt auch Schwimmen, das für mich wohl wichtigste Feature, wobei ich das noch nicht so ausgiebig testen konnte, wie ich es gerne hätte, da ich momentan Sommerpause habe beim Training. Jedoch könnt ihr hierbei direkt zu Beginn auswählen, ob ihr auf einer 25 oder eine 50 Meter Bahn trainiert und die fenix erzählt euch nach eurem Training alles über dieses. Außerdem habe ich die fenix noch im Fitnessstudio bei verschiedenen Cardio und Kraft-Einheiten getestet. Auch hier hat sie mich überzeugt.

Weitere Features

Neben den sportlichen Features habt ihr die Möglichkeit mittels Bluetooth eure Nachrichten vom Handy, sowie den aktuellen Wetterbericht direkt auf der fenix angezeigt zu bekommen. Sie hat außerdem eine eingebaute Weck- und Timerfunktion. Übrigens trackt sie auch eure Schlafqualität. Alles in allem habe ich bisher nichts gefunden, was die fenix nicht kann, aber in meinen Augen können sollte. Achso, bevor ichs vergesse sie zeigt euch euch euren Kalorienverbrauch an, aufgeteilt in Ruhe- und Aktivitätskalorien, ich achte da zwar nicht so drauf, aber interessant finde ich es allemal.

Eva Jasmin Garmin fenix 5s activity fitness tracker blogger review

A day with my Fenix 5s

Abschließend habe ich hier mal noch einen Tages-Bericht von meiner fenix. An dem Tag bin ich sogar 15000 Schritte gelaufen, da wir 3h durch die Gegend gestapft sind und Fotos gemacht haben, abends ging es noch zum Sport. Hier seht ihr mal meine Statistiken von dem Tag, ich würde sagen meine Ziele habe ich erreicht. Ich aktualisiere meine App (in der seht ihr alle Aktivitäten) übrigens meist einmal am Tag, da ich ungern den ganzen Tag Bluetooth am Handy laufen habe (mein Akku geht eh schon immer zu schnell leer). Demnach nutze ich die Nachrichten-Funktion auch kaum, was aber auch damit zusammenhängt, dass sich mein Handy eh quasi konstant in meiner Hand befindet und ich somit Nachrichten sowieso direkt sehe. Alles in allem liebe ich meine fenix, will sie nie wieder hergeben und bin super froh, dass ich sie habe. Noch eine letzte Info, bezüglich der Akku-Laufzeit: bei mir hält der Akku normalerweise so 3-4 Tage, bzw. dann lade ich sie einfach wieder auf. Meist lade ich sie auf, während ich eh nur am Schreibtisch sitze und arbeite, somit verpasse ich in der Zeit auch keine Schritte.

Eva Jasmin Garmin fenix 5s activity fitness tracker blogger review

Eva Jasmin Garmin fenix 5s activity fitness tracker blogger review

Dieser Post erfolgte in freundlicher Zusammenarbeit mit Garmin. (mehr zu #garminbeatyesterday erfahrt ihr hier)

9 Comments

  • Reply Celina B. 24. Oktober 2017 at 23:48

    Hab ihn gefunden! Danke süße, tolle Uhr und Blogeintrag!

  • Reply Mrs Unicorn 23. August 2017 at 11:21

    Ich hatte eine zeitlang ein Jawbone und war sehr zufrieden.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    • Reply Eva 23. August 2017 at 11:37

      So einen hatte ich auch mal, leider war der nach 3 Monaten kaputt und auf meine Support-Anfragen erhielt ich nie eine Antwort. Und er hat Schritte auch gezählt, wenn ich den Arm nur bewegt habe, das tut dieser nicht 🙂

  • Reply amely rose 23. August 2017 at 0:00

    Ich überlege so lange schon mir so einen Fitness Tracker zu kaufen.
    Ich habe ohne zwar schon knapp 13 Kilo abgenommen aber ich glaube mit so einem Tracker wäre es wirklich effektiver.
    Und du hast die Uhr wirklich toll in Szene gesetzt 😀
    Wirklich toll.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  • Reply Jessi Malay 22. August 2017 at 20:32

    this is such a cool watch! I definitely wanna check this out! Thanks for sharing babe xx

    XO, Jessi

    https://www.mywhitet.com/miracle-water/

  • Reply Aria 21. August 2017 at 23:34

    This watch is gorgeous, I love the modern and minimal look!

    http://ariadibari.com

  • Reply Aline 21. August 2017 at 16:47

    Maus du hast die Uhr ja mega gut in Szene gesetzt – WOW!!

    Liebste Grüße, Aline von http://www.Fashionzauber.com

  • Reply Sophia 21. August 2017 at 14:52

    Die sieht ja auch noch mega schick aus 🙂

    Dein Blog scheint echt interessant und schön zu sein! Ich werde dich auf jeden Fall weiterhin verfolgen. Vielleicht fändest du ja auch die Idee cool sich gegenseitig zu unterstützen.. 🙂 (Blog, Insta, Bloglovin..) Du darfst auch gerne mal bei meinem YouTube Kanal vorbeischauen.. ich habe dort noch nicht soo viele Aufrufe aber freue mich über jeden neuen. Fände es cool von dir zu hören! 🙂

    Blog // YouTube // Instagram // Bloglovin

  • Reply Carolin 20. August 2017 at 22:20

    Hallo Liebes 🙂
    Ich bin auch schon länger am Überlegen mir einen Fitness Tracker zu kaufen. Ich finde die vom Prinzip her wirklich cool und sehr praktisch. Die Tracker von Garmin sind mit dabei auch schon ins Auge gestochen, deshalb fand ich es super interessant von deinen Erfahrungen zu lesen 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  • Leave a Reply

    *