Outfit – Denim shorts for coffee strolls + Warum sind Blogposts scheinbar nichts mehr wert?

Den heutigen Look habe ich getragen, als ich mit meiner Mama auf einer Art Kaffee-Mission war, seit ich herausgefunden habe, dass ich eine süße, kalte Iced latte Version dieses Heißgetränkes gar nicht mal so schlimm finde, solange man den Kaffee nicht schmeckt, probiere ich mehr und mehr aus. Aber über Kaffee will ich heute eigentlich nicht reden, ich wollte eher ein anderes Thema ansprechen, das hat Daria lustigerweise auch kürzlich angesprochen, da hatten wir wohl die selbe Idee und sie kam mir ein wenig zuvor.

Wann haben Blogposts ihren Wert verloren?

Ich brauche normalerweise 8-12 Stunden gür einen Blogpost, vom Anfang bis zum Ende. Dennoch erhalte ich nach wie vor Kooperationsanfragen, wo Firmen oder Agenturen mir rein gar nichts für einen solchen Post zahlen wollen. Versteht mich nicht falsch, manchmal mag das angebracht sein, aber für ein einfaches T-Shirt oder ähnliches, produziere ich keinen kompletten Blogpost. Ich kann meine Rechnungen schließlich, wie jeder andere Mensch auch, nur mit Geld bezahlen. Mit PR Samples und Co geht das nunmal faktisch nicht. Eine weitere Sache, die sich mir nicht erschließt ist, wieso Firmen mir für einen Blogpost ein fünftel dessen, was sie mir für einen einfachen Instagram-Post bieten, zahlen wollen. Ja auch meine Instagram Postings erfordern Zeit, Aufwand, Planung und Arbeit und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass meine Instagram Bilder spontan entstehen, aber dennoch brauche ich eben keine 8-12 Stunden für ein Bild.

Versteht mich nicht falsch, ich möchte mich nicht über meinen Job, oder meine Einkünfte, beschweren oder dergleichen, ich bin mir absolut dessen bewusst, dass ich mehr als glücklich darüber sein kann, :-// ich einen Job neben dem Studium ausführe, den ich wirklich liebe, und nicht irgendwas machen muss, um mit meinen Freunden wegzugehen. Das ist ein grosses Privileg, das weiss ich, dass ich mit 20 meinem Traum leben kann und meinen Job wirklich liebe ist nicht selbstverständlich und ich bin dafür unfassbar dankbar. Dennoch bin ich nicht glücklich darüber, dass Firmen und Agenturen oft zwar den Wert eines Instagram Postings sehen, den eines Blogposts jedoch oft eben nicht. Das stimmt mich traurig, aber ich denke ich werde noch einmal einen detailierteren Post darüber, was ich gerne in der Blogger Sphäre ändern würde, schreiben, also macht euch daruaf gefasst!

Wie auch immer, ein wenig über den Look wollte ich auch noch plaudern: Auch wenn die Shorts mir zu groß sind, liebe ich sie so unfassbar, weil sie dadurch echt so gemütlich sind, und die Bluse und die Schuhe dazu liebe ich auch, da fühle ich mich rundum wohl! Oh und von den Ohrringen bin ich immer noch mehr als begeistert und da ich mittlerweile auch einige online gefunden habe, welche mir ebenso gefallen, könnt ihr euch denke ich bald auf ein wenig Abwechslung freuen, denn ich überlege mir gerade welche ich bestellen soll und welche nicht.

Get the look

Shorts: Zara | Blouse: Zara | Shoes: Zara | Bag: Saint Laurent | Sunnies: Dolce & Gabbana | Earrings: Zara

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

11 Comments

  • Reply J Hotzenplotz 20. Juni 2017 at 20:30

    Der Wert eines Produktes findet sich an dem Punkt, wo sich Angebot und Nachfrage treffen. Wenn für Deinen Blogpost keiner soviel zahlen will, wie Du es Dir vorstellst, ist er wohl nicht soviel wert. Da hilft kein Jammern, nur Produkt verbessern oder Preise runter…willkommen in der Marktwirtschaft 🙂

    • Reply Eva 21. Juni 2017 at 11:45

      Da magst du Recht haben, dass sich der Preis da bildet, wo Angebot und Nachfrage sich treffen. Wenn ich jedoch normalerweise problemlos den Preis, den ich fordere, für Posts bekomme, und dann einige Firmen mir nur einen Bruchteil davon bieten, dann liegt das wohl kaum an meinen überzogenen Preisvorstellungen oder der Qualität meiner Posts, sondern eher an der Tatsache, dass viele Firmen nunmal immer noch der Meinung sind, dass Blogger umsonst arbeiten. Es ist in der Blogger-Branche ein allgemein bekanntes Problem, dass bei einigen noch nicht angekommen ist, dass Werbung im Blogger-Bereich eben auch ihren Wert hat, und da kann man relativ gut wie bei normalen Anzeigen mit einem TKP arbeiten, wenn man dann allerdings Angebote bekommt, welche den TKP weit unterschreiten, dann hat das nichts mehr mit der gebotenen Leistung zu tun. 😉

  • Reply Julia 7. Juni 2017 at 22:29

    Hey liebe Eva,
    ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich hoffe auch, dass sich die Bloggerwelt dies bezüglich bald ändern wird und die Agenturen und Unternehmen hinter einem solchen Blogpost sehen und ihn anständig bezahlen. Wie sagt man so schön: Was gut ist, kostet! Sonst ist es auch nichts wert.

    Dein Outfit gefällt mir sehr gut!
    Ganz liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

  • Reply Lisa-Maria 7. Juni 2017 at 0:16

    Liebe Eva,
    ich mag deinen Instagram Account und deinen Blog wirklich sehr. Ich kann es gut nachvollziehen, dass man ziemlich enttäuscht ist, wenn der Blog weniger wertgeschätzt wird als ein Instagram Bild. In seinen Blog steckt man doch noch mal etwas mehr Arbeit rein. Außerdem kann man dadurch noch viel persönlicher rüberkommen.

    Ein toller Beitrag und dein Look gefällt mir super! Ich bin derzeit auh auf der Suche nach schönen Shorts.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Lisa

  • Reply Jecky | Want Get Repeat 5. Juni 2017 at 12:13

    Unser Städtchen hat echt so tolle Gässchen, oder? Ich bin immer wieder erstaunt 🙂 Und was die Wertschätzung von Blogposts angeht – ich gebe dir absolut recht und ich denke, da müssen wir Blogger einfach weiter drum ‚kämpfen‘ und den Firmen einen Blogpost schmackhaft machen! Ein paar einfache Insta Shots (die – seien wir ehrlich – oft plumpe Produktplatzierung sind) werden nie das Story Telling in einem liebevoll und überlegt erstelltem Blog Post ersetzen können.

    Und noch etwas ganz anderes: der Lippenstift auf den Bildern steht dir sehr toll!

    XX
    Jecky
    Want Get Repeat

    • Reply Eva 5. Juni 2017 at 14:44

      Jaaa das merke ich auch immer wieder! 🙂 Allerdings, das bleibt wohl ein ewiger Kampf! Sehe das genauso, so ein Blogpost wird eben auch nach Wochen und Monaten noch geklickt, Instagram Beiträge verschwinden leider oft schnell aus den Köpfen aller. Und dankesehr! <3
      Hoffe wir sehen uns bald mal wieder <3

  • Reply Iris 5. Juni 2017 at 8:54

    Ich glaube, der Grund, warum Bild auf Instagram höher bezahlt werden, liegt darin, dass Instagram eine größere Reichweite hat, und die meisten Leute eher dafür Zeit haben, das Bild und die kurzen Worte darunter zu betrachten, als sich hinzusetzen, um einen Blogpost durchzulesen. Ich finde das auch schade, weil ein Blogpost dann doch viel mehr aussagen kann als nur das Bild und die paar Worte.

    • Reply Eva 5. Juni 2017 at 14:43

      Das mag zum Teil stimmen, jedoch habe ich die Erfahrung gemach, dass die Leute gerade wegen dieser enormen Masse an Content und Bildern eben fast nie die Bildunterschrift richtig lesen und dass ein Bild so schnell in Vergessenheit gerät, während ein ausführlicher, liebevoll gestalteter Beitrag mit Inhalt eben auch nach Monaten noch geklickt wird… 🙂

  • Reply Carolin 5. Juni 2017 at 0:11

    Du sprichst mir da echt aus der Seele! Ich finde es auch schade, dass Blogposts immer mehr an Wert verlieren und im Vergleich zu Postings auf Instagram quasi kaum noch etwas wert sind. Ich meine klar – auf Instagram hat man nunmal mehr Reichweite. In einem Blogpost kann man aber viel detaillierter und ausführlicher auf Sachen eingehen und diese zeigen. Vielleicht ändert sich der Trend ja irgendwann mal wieder, wer weiß..

    Dein Outfit mag ich übrigens sehr sehr gerne <3 Perfekt für einen Kaffeeausflug 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

  • Reply Melanie 4. Juni 2017 at 20:39

    Das ist ja ein super tolles und sehr sommerliches Outfit! Die Kombinatiion gefällt mir sehr gut. Die off shoulder Bluse ist ja total schön. Die Ohrringe und die Slides mag ich auch sehr .-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Reply Katta 4. Juni 2017 at 18:20

    Ich würde mich sehr für einen ausführlich Beitrag bezüglich des Themas interessieren!
    Und übrigens: super Outfit, natürlich!

    Allerliebste Grüße,
    HOYLKATTA

  • Leave a Reply

    *