Outfit – Lederrock, Satin Sneaker & Chloé Faye

Heute habe ich neben dem zweiten Outfit der Woche auch noch ein paar persönliche Gedanken für euch. Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, teile ich zweimal die Woche meine Outfits mit euch, außerdem teile ich täglich weitere Eindrücke aus meinem Leben auf meinen Social Media Kanälen. Da bleibt es nicht aus, dass ich hin und wieder Fragen bekomme, woher ich das eine oder andere Teil denn habe. Das kann ich nachvollziehen, auch ich kommentiere ab und zu Dinge wie „Woher hast du denn die Bluse?“, wenn mir eben diese Bluse super gut gefällt.

Was mich allerdings unfassbar nervt sind Fragen wie „Woher ist das und das?“, wenn ich explizit darauf hinweise, dass man ALLE Outfit-Details in meinem neuen Blogpost finden kann. Ja, das gehört zu meinem Job in gewisser Weise dazu und als Blogger lebt man nunmal auch von der Interaktion mit seinen Follower. Wenn ich allerdings extra mir die Mühe mache und die Outfit Details auf dem Blog dazu schreibe, ähnliche oder wenn es geht auch die gleichen Teile verlinke, darauf dann direkt unter meinem Instagram-Bild hinweise und trotzdem merke, dass die Leute eigentlich zu faul sind, auf den Link zu klicken und selbst nachzugucken, was da steht, dann macht mich das echt traurig.

Zu den Fragen, woher ich Teile habe, kommen direkt im Anschluss auf meine Antwort (wenn ich das Outfit noch nicht auf dem Blog gepostet habe und es auch nicht in Kürze poste, dann beantworte ich diese Fragen nämlich liebend gerne) meist Fragen wie „Ist das Teil noch aktuell?“. Woher soll ich das denn wissen? Selbst wenn ich euch sage, dass ich es am Vortag erst gekauft habe, heißt das doch nicht automatisch, dass es in jeder Zara-Filiale (beispielsweise) noch verfügbar ist, geschweige denn, dass es in meiner noch da ist. Wenn man ein Teil wirklich haben will und schon weiß, woher es ist, wieso nimmt man sich dann nicht wenigstens die Zeit, zu gucken, ob es das noch gibt? Spätestens, wenn man es dann bestellen oder kaufen oder anprobieren will, muss man es doch eh suchen?

Versteht mich nicht falsch, ich beantworte wahnsinnig gerne eure Kommentare, Fragen, etc. und bin auch wirklich immer für Kritik offen, allerdings ist das etwas, was mich wirklich schon länger nervt… Vielleicht könnt ihr das ja auch ein wenig nachvollziehen und mich da ein wenig verstehen. Und weil wir schon beim Thema sind: heute erzähle ich euch mal nichts zu meinem Outfit und wieso ich was womit kombiniert habe, sondern gebe euch wie immer einfach noch die Outfit-Details und dann wars das von meiner Seite!

Get the look

Blouse: Zara | Skirt*: NAKD | Bag: Chloé | Sunnies: LeSpecs | Shoes: leider ehrlich vergessen woher ich die habe

 

 satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

satin ootd blogger modeblog Chloe Faye

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

11 Comments

  • Reply Jules 1. Juni 2017 at 15:40

    Oh wie sehr ich dich verstehe! Am sind diese Kommentare, wenn auch noch jedes Teil auf dem Bild getagged ist, da kann ich dann manchmal auch nicht anders, als genau diesen Umstand als Antwort zu geben.

    Der Look gefällt mir richtig richtig gut, was nicht nur an der tollsten Tasche überhaupt liegt!

    Liebst Jules

  • Reply Jil 31. Mai 2017 at 23:59

    Ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen! Ich finde es auch nervig, wenn die Leute scheinbar keine Lust haben, den Blogpost zu lesen, wo man sich damit viel Arbeit gemacht hat… Den Look finde ich super, tolle Kombination von Schwarz & Weiß!

    Liebe Grüße
    Jil von http://www.jillepille.com

  • Reply Andrea 31. Mai 2017 at 17:11

    Super gute Idee den Rock zu kombinieren, finde ich total klasse!

    Liebst,
    Andrea

  • Reply Orange Diamond Blog 31. Mai 2017 at 16:42

    Hallo Eva,
    den Look sieht hervorragend aus! Deine Bluse und die Schuhe gefallen mir ganz besonders!
    Wenn ich ehrlich bin habe ich noch nie andere Blogger nach den Details gefragt – entweder ich kann lesen oder…
    Mag sein, dass ich ein wenig anders bin, aber das bin nun mal ich!
    Kann deine Kritik sehr gut nachvollziehen!

    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    • Reply Eva 31. Mai 2017 at 17:08

      Dankeschön, schön, dass du mich da verstehst! 🙂

  • Reply Julia 30. Mai 2017 at 9:51

    Zuerst muss ich sagen, dass mir dein Outfit echt gut gefällt.
    Zu deinen Gedanken: Ich kann sehr gut nachvollziehen was du meinst, aber ich glaube das ist der Fluch und der Segen von Social Media. Nach meiner Erfahrung sind die Bologneser nich automatisch die Follower auf Instagram. Diese haben sich wahrscheinlich ganz bewusst den „bequemeren“ Weg ausgesucht und es ist ja auch fast normal, dass ein gesamter Outfitpost in einem Instagramfoto verpackt wird.
    Aber ich weiß, was du meinst! Und ich selbst lese viel lieber einen Blog, weil da eben wesentlich mehr dahinter steckt als „nur“ ein Bild bei Instagram.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply Eva 30. Mai 2017 at 10:01

      Zunächst einmal danke, auch dass du dir die Zeit genommen hast hier zu kommentieren! 🙂 Ich muss aber sagen, auch wenn nicht jeder Instagram-User automatisch meine Blogposts liest, verstehe ich dennoch nicht, wieso sie fragen woher etwas ist, wenn ich explizit unter dem Bild schreibe, dass sie alle Outfit-Infos eben auf dem Blog finden können. Das hat dann aj nix damit zu tun, dass sie keine Blogleser an sich sind, sondern die sind einfach zu faul auf den Link zu klicken und nachzugucken… :/

  • Reply Michelle Früh 29. Mai 2017 at 16:26

    Ein richtig tolles Outfit und das Oberteil gefällt mir besonders.
    Die Fotos sind auch sehr hübsch geworden.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • Reply Theresa Marie 29. Mai 2017 at 16:00

    Wirklich schöne Schuhe und auch die Tasche ist ein absoluter Hingucker! LG theresa
    http://www.theresarch.com

  • Reply Elisa Zunder 29. Mai 2017 at 15:54

    Liebe Eva,
    ein Look ganz nach meinem Geschmack. Schöne Basics gespickt mit einigen Hinguckern.

    Liebst, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  • Reply Rebecca 29. Mai 2017 at 15:51

    Ein sehr treffender Beitrag. Ich tagge auch immer alle Produkte und werde dennoch gefragt. Das finde ich immer sehr schade. Aber ich mache mir da nichts mehr draus. 🙂 Dein Look ist sehr schön. Vor allem deine Sneakers finde ich sehr schön. Ich habe auch so ähnliche. 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Leave a Reply

    *