13 reasons why mobbing personal Eva Jasmin

13 reasons why – warum ich diese Serie so wichtig finde

Auch ich habe mir ’13 reasons why’, zu Deutsch ‚Tote Mädchen lügen nicht‘, angeschaut. Nachdem ich auf Facebook von Memes zu dieser Serie überrollt wurde und nachdem ich damals als das Buch relativ neu war, das Hörbuch mehrmals angehört habe, war für mich klar, dass ich mir diese Serie anschauen muss. Auch wenn das Ganze etwas skurril ist, seien wir mal ehrlich, welcher Teenager würde seine Geschichte auf Kassette sprechen und diese dann weiterschicken? Vermutlich keiner. Der Kern dieser Serie ist jedoch sehr wichtig, allgegenwärtig und meiner Meinung nach, macht genau dieser Kern ’13 reasons why‘ sehenswert.

Es geht um Mobbing, Gerüchte und was das alles mit einem Menschen anrichten kann. Natürlich stürzt sich nicht jeder der davon betroffen ist gleich in den Tod, allerdings gibt es eben doch sehr viele die es tun. Die Dunkelziffer liegt bestimmt noch weitaus höher, denn ich bin mir sicher, dass oft nicht einmal bekannt ist, wieso sich jemand umbringt und dass es was mit Mobbing zu tun hatte.

Ich habe schon lange überlegt, über dieses Thema zu sprechen, warum? Weil auch ich mehr oder weniger betroffen war. Ich wollte nie darüber reden, zumindest nicht so öffentlich, allerdings ist es wichtig. Eben weil nicht jeder, der davon betroffen ist, noch darüber reden kann. Ich würde nicht sagen, dass ich jemals aufgrund von Mobbing suizidgefährdet oder ähnliches war. Aber ich habe gelitten, die letzten Schuljahre waren für mich die Hölle, als ich dann noch mit dem Bloggen anfing gab ich den Leuten nur einen Grund mehr, mit dem sie mich aufziehen konnten. Ich mache ihnen keinen Vorwurf, Bloggen ist in der kleinen Großstadt Erlangen nunmal kein so allgegenwärtiges und alltägliches Ding. Ebenso habe ich garantiert in meiner Schullaufbahn auch nicht alles richtig gemacht, ich habe sicherlich auch zu Mitschülern Dinge gesagt, die ich vielleicht nicht hätte sagen sollen. Ich habe jedoch nie jemanden Tag für Tag fertig gemacht, obwohl diese Person mir nichts getan hatte.

„Du bist hässlich und fett.“

„Du bist dumm, was laberst du überhaupt?! Sei doch einfach leise!“

Sprüche wie diese habe ich immer wieder gehört und es wäre eine Lüge zu behaupten, dass sie mich nicht beeinflusst hätten. Ich bin mir sicher, wenn ich stattdessen gehört hätte, dass ich gut aussehe und eine Topfigur habe, wäre mein Selbstbewusstsein heute weitaus höher und ich hätte vermutlich weitaus weniger Zweifel an mir. Selbiges gilt für die Aussagen über meine Intelligenz, ich meine, ich weiß zwar, dass ich sicherlich nicht total dumm bin, aber dennoch gehen solche Sprüche nicht spurlos an einem vorbei. Mittlerweile prallt sowas weitgehend an mir ab, aber mittlerweile bin ich im Alter von fast 20 eben doch ein wenig reifer und erwachsener, als ich es noch mit 16 war.

Ich möchte in diesem Post nicht näher darauf eingehen, was genau in mir vorging, wie es mir ging und was das mit mir anrichtete, vielleicht werde ich es einmal, vielleicht auch nicht. Was ich euch aber mitgeben möchte ist, dass ihr alle euch die Zeit nehmen solltet, euch diese 13 Folgen anzusehen, diese 13 Folgen, die euch Minute für Minute sagen, was unbedachte oder auch bedachte Aussagen wie die Obigen, mit Menschen anrichten. Ich finde es super, dass ’13 reasons why‘ herauskam, denn ich bin mir sicher, dass das Buch mittlerweile schon wieder weitgehend in Vergessenheit geriet und gerade in der heutigen Zeit schaut man halt eher eine Serie, als ein Buch zu lesen (ich muss zu meiner Schande gestehen, dass das auch auf mich zutrifft).

Ja vieles ist etwas überspitzt, einiges halte ich auch für unrealistisch, der Kern ist jedoch sehr real, alltäglich und wichtig. Also nehmt euch die Zeit, schaut es euch an und denkt in Zukunft darüber nach, was kleine Sätze, eventuell anrichten können.

8 Comments

  • Reply Jasmina 27. April 2017 at 19:09

    Liebe Eva, auch ich habe diese Serie geschaut (und einen Blogpost verfasst) und ich muss dir voll und ganz zustimmen. Die Menschen sind einfach egoistischer geworden und denken über ihr Handeln nicht nach. Ich hoffe wirklich, dass es irgendwann bei den Menschen klick macht uns sie merken, dass sie mehr darauf achten sollten wie sie mit anderen Menschen umgehen.

  • Reply Ruth 26. April 2017 at 11:38

    Ich habe die Serie auch schon geschaut und fand sie sehr gut. Mir selbst ging es nie so, dass ich gemobbt wurde oder ähnliches. Ich war jetzt nicht eins der beliebtesten Mädchen der Schule oder so, aber ich hatte eine ziemlich neutrale/normale Rolle. Ich kann mir aber trotzdem gut vorstellen, was das in einem Mädchen oder auch Jungen auslösen muss, wenn sie davon betroffen sind. Ich glaube wir denken oft viel zu wenig darüber nach, was Wort, die für uns vielleicht nur nebensächlich sind, in einer anderen Person auslösen können. Ich denke es ist wichtig bewusster mit dem was man sagt und tut umzugehen.

    Liebste Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

  • Reply Cyra 25. April 2017 at 10:46

    Eine echt gute Serie !
    & ein wundervolles Bild von dir !

  • Reply Clarissa 24. April 2017 at 15:05

    Super Blogpost! Ich habe das Buch schon früher gelesen als es noch relativ neu war und fand den Umgang mit dem Thema so wichtig. So hast du es auch super in deinem Post aufgefasst, wie wichtig es ist sich darüber im klaren zu sein was das alles für Folgen mit sich bringen kann.
    Mach weiter so wie bis her und bleib wie du bist! <3
    Alles Liebe
    Claire

    morningcouture.com

  • Reply Livia 24. April 2017 at 11:10

    Liebe Eva,
    Ich hab mir die Serie noch nicht angeschaut dafür das Buch in deutsch und englisch gelesen. Kann dir nur zustimmen und weiß selber was du in der Schule durchgemacht hast. Danke das du so offen darüber sprichst und damit anderen zeigst, dass man sich nicht unterkriegen lassen soll!! Ich hoffe, dass ich irgendwann nur halb so viel Selbstvertrauen haben kann wie du!
    Eine schöne Woche dir 🙂

  • Reply Lara Rose 24. April 2017 at 9:24

    Great post! Love the photography of your blog!

    xx

  • Reply Leonie 23. April 2017 at 22:05

    Danke für diese Worte meine Liebe <3

  • Reply Gertrude Paulina 23. April 2017 at 9:58

    Liebe Eva, ich habe mir dir Serie auch angeschaut und kann dir nur zustimmen. Wir denken viel zu selten darüber nach, was wir mit unseren Worten und Taten anrichten können. Ich denke und hoffe, dass diese Serie einige ihrer Zuschauer wachrüttelt und dazu bewegt, reflektierter zu handeln.
    Es tut mir leid, dass auch du in deiner Schulzeit gemobbt wurdest, aber du kannst sehr stolz auf dich sein, denn du bist deinen Weg weitergegangen und hast dich nicht unterkriegen lassen. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. <3

    gertrudepaulina.blogspot.com

  • Leave a Reply

    *