Der Countdown läuft: Bergkirchweih

Der Countdown läuft. Welcher Countdown fragt ihr euch jetzt sicherlich. Ganz einfach: Der Countdown bis zum Anstich. Für all diejenigen, die nicht von hier kommen, ist und bleibt mit dieser Aussage die Frage nach dem Countdown immer noch ungeklärt, also will ich es euch kurz erklären. Mit Anstich meine ich den Beginn der Bergkirchweih, kurz ‚Berg‘ genannt, oder auf gut fränkisch ‚Berch‘. Gut fränkisch? Ja das werden jetzt wieder nur alle die aus Bayern und/oder Franken kommen verstehen, wir Franken sind Franken und keine Bayern, und das ist eine Tatsache, darüber braucht auch kein Außenstehender eine Diskussion starten, denn so ist das nunmal einfach. Wie manche von euch sicherlich wissen komme ich aus der Nähe von Nürnberg, genauer gesagt aus Erlangen, wo der Berg die fünfte Jahreszeit ist. Alle Köllner können das vielleicht ein wenig nachvollziehen, die haben ihren Karneval, mit dem hier unten kaum einer was anfangen kann, wir haben halt die Bergkirchweih, die Münchner ihr Oktoberfest. Dieses Jahr geht der Berg am 12. Mai los, in 4 Tagen ist es also schon so weit, und was heißt das für mich? Für mich hieß das, dass es Zeit für ein neues Dirndl wird, mein letztes hat mir nämlich so gar nicht mehr gefallen. Dieses Jahr habe ich mich für ein edles und dennoch schlichtes Dirndl von Krüger Dirndl entschieden. Das mit dem Dirndl ist ein relativ heikles Thema, denn wenn man es genau betrachtet und exakt ist, dann ist ein Dirndl traditionell nicht auf dem Berg vorgesehen, da die fränkische Tracht sich auch von den bayrischen Dirndln unterscheiden. Nachdem Dirndl aber einfach schön sind, vorausgesetzt man achtet auf einige Dinge und nimmt nicht so ein billiges Karnevalsdirndl, wie ich sie gern nenne, hat sich das seit einigen Jahren als Tradition eingebürgert. Eine Tradition, die besonders unter uns jüngeren Bergbesuchern gern gesehen wird.

Weg von der Bergkirchweih, hin zum Dirndl

Wie gesagt wurde es also dieses Mal ein schlichteres, und dennoch keinesfalls langweiliges Dirndl von Krüger Dirndl. Der obere Teil ist in beige gehalten und hat ein paar hellere Blumen, die mich ein wenig an Margeriten erinnert, aufgenäht. Der leichte Schimmer des Stoffes macht es noch edler. Der untere Teil, sprich der Rock ist blau weiß kariert gehalten, was mein fränkisches Herz ein wenig bluten lässt, da blau weiß bayrisch, und rot weiß fränkisch ist, aber ich mag die Kombination aus blau und weiß sehr gerne, weswegen ich das verkraften kann. Die Schürze ist ebenfalls blau weiß, jedoch mit kleinen Punkten. Da das gesamte Dirndl finde ich schon aufregend genug ist, habe ich mich für eine klassische, schlichte weiße Bluse entschieden, da die mir in Kombination einfach am Besten gefallen hat.

Wie ihr also merkt bin ich glänzend auf die Bergkirchweih vorbereitet und kann den Countdown in vollen Zügen genießen, übrigens habe ich dieses Jahr auch mitten in den Bergzeit Geburtstag (genauer gesagt in 5 Tagen). Kurze Info noch dazu: Die Bergkirchweih liegt immer um Pfingsten rum, weswegen es da doch durchaus Variationen im Monat gibt. Fun Fact: Ich war im zarten Alter von 6 Tagen das erste Mal aufm Berg, ich hatte also quasi nie eine andere Wahl als Bergfan zu werden.

bergkirchweih erlangen countdown modeblog

bergkirchweih erlangen countdown modeblog

bergkirchweih erlangen countdown modeblog

bergkirchweih erlangen countdown modeblog

Transparenz: Dieser Post enthält gesponserte Produkte von Krüger Dirndl.

  • Annie 29. Juli 2016 at 12:50

    Total schönes Dirndl! Steht dir unglaublich gut! Ich hoffe du hattest eine schöne Bergkirchweih :*
    Liebe Grüße
    ♥ Annie

  • amelia 27. Mai 2016 at 11:05

    ach herrlich

  • Leonie 11. Mai 2016 at 15:17

    Ich kann Laura nur zustimmen, das Dirndl ist super schön. :*
    Liebe Grüße
    Leo http://www.couleurenvogue.com

  • Laura Albrecht 10. Mai 2016 at 12:58

    wow, das Dirndl ist mega schön und steht dir richtig gut 🙂 ich hab kein einziges 😀
    liebe grüße,
    Laura von http://www.thegoldensideoflife.com

  • Livia 9. Mai 2016 at 13:22

    Richtig schönes Dirndl!! Bin ja ein absoluter Dirndl Fan und hätte am liebsten 20 Stück daheim in allen Farben und Variationen je nach Stimmung 😀 viel Spaß beim Berg 🙂 kann dieses Jahr leider nicht hin da ich im Urlaub bin 🙁
    Ach ja und das Oberteil deines Dirndls ist atemberaubend! 🙂